Zutaten für 4 Personen

  • 800 g Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Möhren
  • 200 g Sellerie
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln od. 1/2 Lauchstange
  • 100 g grüne Erbsen (aus dem Glas)
  • 100 g Champignons
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 Tl Apfelessig
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz nach Geschmack
  • getrocknete Kräuter jeweils 1-2 Prisen nach Geschmack: Majoran, Thymian, Muskatnuss und Paprikapulver
  • 100 g süße oder saure Sahne
  • 2 El Butterschmalz oder Pflanzenfett zum Anschwitzen
Kartoffelsuppe

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.

2. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.

3. Sellerie und Möhren schälen, waschen und klein schneiden, dann die Frühlingszwiebeln abspülen und in feine Röllchen schneiden (für die Dekoration der Suppe einige Röllchen davon zur Seite stellen)

4. Butterschmalz erhitzen, die Zwiebel-und Knoblauchwürfel kurz darin anschwitzen und die Kartoffelwürfel dazugeben.

5. Dann die restlichen klein geschnittenen Gemüsewürfel dazugeben.

6. Sofort mit der Brühe aufgießen, das Lorbeerblatt hineinlegen und die Suppe etwa 15-20 Minuten bei schwacher Hitze leicht kochen.

7. Danach etwa eine Suppenkelle voll gegarter Gemüsewürfel aus der Suppe nehmen und beiseite stellen.

8. Das Lorbeerblatt aus der Kartoffelsuppe herausnehmen und das Ganze gründlich mit einem Pürierstab pürieren.

9. Die leicht sämige Suppe nochmal kurz erhitzen, die Erbsen und das zur Seite gestellte Gemüse dazugeben und mit den Gewürzen und dem Apfelessig abschmecken.

10. Die geputzten Champignons in Scheiben schneiden und mit den restlichen Frühlingszwiebelröllchen die Kartoffelsuppe bestreuen. Heiß servieren.

 

Kartoffelsuppe

Mein Tipp

Das Aufwändige an der Zubereitung ist das Schneiden des Gemüses. Ansonsten ist die sättigende bunte Kartoffelsuppe einfach zuzubereiten und ungefähr nach 1 Stunde Arbeits- und Kochzeit servierfertig.

Ich koche diese Karoffelsuppe gerne in doppelter Menge, weil man sie gut zwei Tage hintereinander essen oder auch einfrieren kann. Wer auf Fleisch nicht verzichten will, schneidet zum Schluss Scheiben von Geflügel-Wiener-Würstchen in die Suppe.

Ich habe für die Krtoffelsuppe Erbsen aus dem Glas verwendet. Sie können aber auch frische Erbsen, TK-Erbsen oder getrocknete Erbsen nehmen, die jedoch vorgekocht werden müssen. Außerdem verarbeite ich fast ausschließlich die Bio-Kartoffelsorte Linda. Diese Züchtung schmeckt noch typisch nach Kartoffel im Gegensatz zu konventionell angebauten neueren Produkten aus dem Supermarkt.

Kartoffelsuppe

Kochen Sie noch mit Alu-Töpfen?

 Aluminium im Haushalt

 Emaille-Revival in der Küche

Kartoffelsuppe