Das ist, was wir im Januar brauchen: Einen leckeren Grünkohl-Smoothie. Gerade erst hat das neue Jahr begonnen, und es schnieft wieder um einen herum. Wie jedes Jahr, denn Winterzeit ist auch immer Erkältungszeit. Es ist grau in grau, die Sonnenstrahlen fehlen und die hohen Temperaturschwankungen belasten unser Immunsystem. Die übliche Erkältungs- und Grippewelle ist im Anmarsch und jetzt geht’s darum, sich die fiesen Bakterien und Viren vom Leib zu halten und das Immunsystem zu puschen.

Winterzeit ist zum Glück auch Grünkohlzeit! Weil Grünkohl mit allen anderen Kohlsorten unbestritten zu den heimischen Top-Superfoods zählt. Der gesunde Grünkohl enthält reichlich Vitamin C, fast alle Spurenlemente, Mineralstoffe, Aminosäuren, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Gekochter Grünkohl zum Mittagessen ist zwar was feines, aber mit der frischen Vitaminbombe können wir unser Immunsystem vorbeugend und auch während der Krankheit enorm stärken.

Wenn auch der Grünkohl mit seinem hohen Vitamin C-Gehalt das Kernstück in diesem Smoothie ist, können Sie gerne noch weitere Entzündungshemmer wie frischen Zitronensaft, 1 Messerspitze Kurkuma oder frische Petersilie dazugeben. Am besten mit einem Glas stillen Wasser dazu. Die orthomolekulare Medizin empfiehlt nach Jentschura und Lohkämper in ihrem Buch Zivilisatoselos bei akutem Schnupfen pro Stunde die Menge von 1 g Vitamin C und 10 mg Zink. Ich orientiere mich, seitdem ich das Buch habe, an diesen hohen Angaben und achte sehr darauf, mein Immunsystem zu kräftigen. Mit Erfolg. Einer meiner Onkel schenkte es mir 2005 zum Geburtstag. Ich kann das Buch nur jedem an’s Herz legen, der sich selber intensiv mit seiner Gesundheit, bzw. mit seiner Krankheit auseinandersetzen will.

Was Sie auf jeden Fall für die Zubereitung des Grünkohl-Smoothie brauchen, ist ein leistungsstarker Turbo-Highspeed-Blender: Einen Mixaufsatz der Küchenmaschine oder einen richtig guten Pürierstab, sonst klappt das nicht mit einem cremigen Smoothie.

Immunbooster Grünkohl-Smoothie
Immunbooster Grünkohl-Smoothie

Zutaten für 2 Personen

  • 150 g Grünkohl (ohne Strunke)
  • 1 1/2  Bananen
  • 2 Äpfel
  • 400-500 ml Hafer- oder Mandelmilch
  • 1 El Ahornsirup

Zutaten für das Topping

  • 1 El Kürbiskerne
  • 1 El Haselnüsse
  • 1 El Leinsamen
  • Eine halbe Banane
  • Ein paar Tropfen Mandelöl
Immunbooster Grünkohl-Smoothie
Immunbooster Grünkohl-Smoothie

Zubereitung

1. Den Grünkohl von den Strunken befreien, waschen und gründlich abtropfen lassen und.

2. Die oberen Zutaten im Mixer pürieren und den Grünkohl-Smoothie auf zwei Gläser verteilen.

3. Kürbiskerne und Haselnüsse mit dem Messer etwas zerkleinern und mit Leinsamen über den Smoothie garnieren.

4. Zum Schluss mit ein paar Bananenscheiben toppen, etwas Mandelöl darüberträufeln und servieren.

Immunbooster Grünkohl-Smoothie

Mein Tipp

Sie können die Milch alternativ durch Wasser ersetzen oder zur Hälfte mit Milch mischen und mit Ahornsirup oder Honig etwas nachsüßen. Das ist Geschmackssache.

Achten Sie darauf, dass der Grünkohl frisch und aus der Region ist. Am besten ist es natürlich, den frischen Grünkohl-Smoothie nicht lange stehen zu lassen, sondern sofort zu verzehren, denn dann sind die Nährstoffe soweit noch größtenteils erhalten. Sobald Sauerstoff an den Smoothie kommt, oxidiert er und verliert recht schnell die wichtigen Vitalstoffe. Besonders chlorophyllhaltige grüne Smoothies. Wenn Sie den Grünkohl-Smoothie sofort luftdicht in einem Glas verschließen und vor Licht schützen, können Sie sich auch im Büro damit versorgen. In den Kühlschrank damit und am selben Tag genießen.

Warum es Wintergemüse heißt? Gemüse wird zum Wintergemüse, wenn die Zeit der Ernte in den Herbst oder in den Winter fällt. Was Wintergemüse ausmacht, ist die Resistenz gegen Kälte und die lange Lagerfähigkeit. Vor allem aber durch die hohe Nährstoffdichte.

Immunbooster Grünkohl-Smoothie

Teilen macht Freu(n)de

Hat Ihnen mein Rezept des Immunboosters Grünkohl-Smoothie gefallen? Schreiben Sie mir oder teilen Sie diesen Beitrag in den sozialen Netzwerken. So können wir auch andere für ernährungsbewusste Rezepte begeistern. Folgen Sie mir in meine Küche. Sie finden mich auch auf Instagram.