Ob Sportler, Kinder oder Gäste: Jeder kennt und liebt Pasta-Klassiker in allen Variationen. Selbst Vollkorn-Spaghetti, und erst recht mit dieser leckeren Gemüse-Bolognese. Bei uns hat zumindest noch niemand nein danke dazu gesagt.🍴🍷Nicht mal überzeugte Fleischesser vermissen das Hackfleisch in der Gemüse-Kombi.

Normalerweise lege ich als vegetarischer Gemüsefan großen Wert auf saisonale und regionale Zutaten. Frische Tomaten gibt es bei uns sonst nur im Sommer. 🍅 Wir sind jetzt im Februar und der Appetit ist manchmal einfach übermächtig.

Vollkorn-Spagetti mit Gemüse-Bolognese

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Vollkorn-Spaghetti
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 3 Möhren
  • 200 g Champignons
  • 2 große Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1-2 El Olivenöl
  • 120 g Tomatenmark
  • 150 ml Gemüsebrühe/Wasser
  • 1/2 Tl Paprikapulver
  • 1 kleinen Zweig Rosmarin od. 1 Msp. Rosmarinpulver
  • 1/4 Tl Thymianpulver oder Oregano
  • 1 Tl Salz
  • 1 El Akazienhonig
  • Blätter vom Staudensellerie zum Bestreuen
  • 100 g Parmesan
Vollkorn-Spagetti mit Gemüse-Bolognese

Zubereitung

1. Möhren schälen, mit den Staudensellerie-Stangen und den Tomaten abspülen.

2. Champignons putzen, Zwiebel und Knoblauch schälen.

3. Um gleichmäßig kleine Gemüsestückchen zu schneiden, zerkleinern Sie das Gemüse nach und nach mit dem Schneidemesser der Küchenmaschine, so fein es geht. Ansonsten würfeln Sie das Gemüse sehr klein.

4. Olivenöl in einem Kochtopf kurz erhitzen, zuerst die Zwiebeln, dann das restliche Gemüse hinzufügen und kurz bei mittlerer Hitze dünsten.

5. Das Gemüse mit 150 ml Gemüsebrühe oder Wasser aufgießen und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten leicht kochen.

6. Das Tomatenmark unterrühren, Rosmarinnadeln fein hacken und dazugeben.

7. Zum Würzen der Gemüse-Bolognese mit Salz, Paprikapulver und Honig abschmecken.

8. Vollkorn-Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser 10 Minuten auf kleiner Hitze kochen, abgießen, abtropfen lassen und in einer großen Schüssel mit der Soße mischen oder getrennt anrichten.

9. Einige Blätter vom Staudensellerie abspülen, abtupfen und fein schneiden.

10. Die geschnittenen Blätter und geriebenen Käse über die Gemüse-Bolognese streuen und das Ganze heiß servieren.

Vollkorn-Spagetti mit Gemüse-Bolognese

Mein Tipp

Sie können das Gemüse beliebig erweitern und variieren: Paparika, Zucchini, Kohlrabi – ganz nach Ihrem Geschmack. Die frischen Tomaten können Sie natürlich durch getrocknete ersetzen. Statt Parmesan über die Gemüse-Bolognese zu streuen, eignen sich auch gemahlene Nüsse oder Sonnenblumenkerne als Topping.

Vollkorn-Spaghetti mit Gemüse-Bolognese lässt sich gut vorbereiten und wenn die Zeit knapp ist, kochen Sie einfach das doppelte Rezept, um für zwei Tage mit Mittagessen versorgt zu sein. Die Gemüse-Bolognese schmeckt am nächsten Tag nochmal besser, obwohl Aufwärmen auch immer Nährstoffverlust bedeutet. Wenn Sie das Gemüse in der Küchenmaschine schneiden, ist das Gericht insgesamt sehr schnell zubereitet.

Vollkorn-Spagetti mit Gemüse-Bolognese

Teilen macht Freu(n)de

Hat Ihnen mein Rezept der Vollkorn-Spaghetti mit Gemüse Bolognese gefallen? Schreiben Sie mir oder teilen Sie diesen Beitrag in den sozialen Netzwerken. So können wir auch andere für ernährungsbewusste Rezepte begeistern. Folgen Sie mir in meine Küche. Sie finden mich auch auf Instagram.

Vollkorn-Spagetti mit Gemüse-Bolognese