Zutaten für 2 Personen

  • 500 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1∕4 L lauwarme Milch
  • 1 Würfel Hefe (42 g)
  • 225 g braunen Zucker
  • 325 g Butter
  • 1 Ei
  • Knapp 1∕2 Tl Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 100 g Mandelblättchen
  • Fett für das Backblech

Zubereitung

1. Das Weizenmehl in eine Rührschüssel sieben.

2. Die Hefe mit 1 Tl vom Zucker und Milch anrühren.

3. Eine Mulde ins Mehl drücken, die Hefemilch hineingeben und 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

4. 125 g der Butter in einem Topf schmelzen.

5. 50 g vom Zucker, Salz, abgeriebene Zitronenschale, Ei und die zerlassene Butter dazugeben.

6. Mit den Händen oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten.

7. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort bis zum doppeltem Volumen gehen lassen.

8. Teig auf ein gefettetes Backblech ausrollen, den Teig mehrfach vorsichtig oberflächlich mit einer Gabel einstechen und zugedeckt nochmal 20 Minuten gehen lassen.

9. Mit dem Finger in den Teig kleine Mulden im Abstand von etwa 2 cm drücken.

10. Kleine Butterstückchen in die Mulden verteilen.

11. Den restlichen Zucker mit dem Zimt mischen und über den Teig streuen.

12. Die Mandelblättchen darüber verteilen.

13. Im Backofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze etwa 25 Minuten goldgelb backen.

Teilen macht Freu(n)de

Hat Ihnen mein Rezept des Altländer Butterkuchen  gefallen? Schreiben Sie mir oder teilen Sie diesen Beitrag in den sozialen Netzwerken. So können wir auch andere für ernährungsbewusste Rezepte begeistern. Folgen Sie mir in meine Küche und auch auf Instagram.