Die Apfelernte ist beendet, viele Apfelkuchen sind schon gebacken, doch an Apfelkuchen-Rezepten kann es nie genug werden. 🍁

Apfelkuchen kann so vielseitig sein: In diesem lockeren Apfel-Rührkuchen vereinen sich gleich mehrere gesunde Superstars, nämlich das kaltgepresste Olivenöl, die Äpfel – in diesem Fall Boskoop aus dem Alten Land, die allerbestens zum Backen geeignet sind – und die Walnuss-Tausendsassa. Also bitte kein schlechtes Gewissen, wenn es ein Stückchen mehr ist..

Zutaten

  • 4 Eier
  • 200 g braunen Zucker
  • 150 ml Olivenöl
  • 150 ml Milch
  • 1/4 Tl gemahlener Zimt
  • 1 Prise Natronsalz
  • Abrieb einer Zitrone
  • 300 g Dinkelmehl Type 1050
  • 3 TL Backpulver
  • 3 Äpfel
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 1 El Quittengelee

Zubereitung

1. Eine Springform 26 ∅ vorbereiten.

2. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Eier und Zucker in einer Schüssel oder einer Küchenmaschine schaumig schlagen.

4. Das Olivenöl, Milch,  Zimt, Zitronenabrieb und eine Prise Natronsalz dazugeben und gut verrühren.

5. Danach Dinkelmehl und Backpulver hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

6. Walnüsse etwas zerkleinern und in den Teig geben.

7. Nun die Äpfel waschen, vierteln und entkernen. In kleine Schnitze schneiden, auch in den Teig geben und verrühren.

8. Den Kuchen auf mittlerer Einschubleiste etwa 45 Minuten backen.

9. Nur kurz abkühlen lassen und noch heiß mit Quittengelee bestreichen.

10. Den Apfel-Rührkuchen warm oder kalt servieren.

Mein Tipp

Die Apfelschalen verwerte ich gerne weiter. Die frischen Schalen einfach in ein Glas geben und mit abgekochtem Wasser übergießen und heiß oder abgekühlt trinken. Das ist am einfachsten.

Die Apfelschalen lassen sich für Tee auch auf Vorrat trocknen, zum Beispiel die, die beim Apfelmus kochen übrigbleiben. Dafür trockne ich sie auf einem Backblech im Backofen auf der mittleren Schiene bei etwa 50 Grad Umluft für ein paar Stunden. Wichtig dabei ist, dass während des Trockenvorgangs die Backofentür einen Spalt offen bleibt, damit die Feuchtigkeit aus den Äpfeln entweichen kann.

Die Schalen sind dann fertig, wenn sie sich vollkommen trocken anfühlen und sich leicht auseinanderbrechen lassen. Anschließend einfach in feine Stückchen brechen oder schneiden und in einem gut verschließbaren Glas oder einer Dose aufbewahren.

Für die Zubereitung des Apfelschalentees knapp einen Esslöffel getrocknete Apfelschalen pro Becher in ein Teesieb geben, mit abgekochtem Wasser aufgießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen.