Herbstzeit ist Zeit für Apfelkuchen! Backen mit Äpfeln ist für mich eine meiner liebsten Übungen und ein altvertrautes und liebgewonnenes Lebensgefühl seit frühen Kindertagen.

Und weil ich gerade drei Kisten mit knackigen frischen Äpfeln stehen habe und die nächste Charge schon quasi vor der Tür wartet, gibt es bei uns täglich irgendwas mit Äpfeln. Dieses Erntejahr beschert uns eine unfassbare Fülle an Apfelfvielfalt. Was für ein Segen. Zu meiner großen Freude sind es alte Sorten: Ungespritzt, unbehandelt, unbestrahlt. Ganz nach meinem Geschmack.

Apfelmuskuchen

Dementsprechend duftet es auch herrlich aromatisch in unserer Küche. Ich mag es sehr, denn es erinnert mich an die aufregende Erntezeit früher zuhause, als die große Hinterdiele in unserem Bauernhaus während der Erntezeit wochenlang bis zur Weiterverarbeitung der Äpfel voll von hunderten 40 Pfund-Obstkisten (später Großkisten) stand. Oft konnten wir uns nur durch einen schmalen Gang zum Vorderhaus durchschlängeln. Eingehüllt von einzigartig ausströmenden Duftwogen der verschiedenen alten (und noch allergiefreien) Apfelsorten. Später haben meine Eltern ein Scrubberlager auf unserem Hof gebaut – wirtschaftlich klug, weil die kontrollierte Atmosphäre das Altern der Äpfel verlangsamte. Ich empfand es aber als unromantisch und auch als nicht ganz ungefährlich. Lang ist’s her.. Umso mehr spielen Äpfel in möglichst natürlicher Qualität in meiner Ernährung heute noch eine wesentliche Hauptrolle.

Apfelmuskuchen

Der Rest unserer jetzigen Apfelernte wird für den Wintervorrat eingemacht. Für Sonntag habe ich mir aber eine köstliche Apfelmustorte mit Mandelbisquit ohne Mehl überlegt, die wunderbar in die Herbst/Winter-Backzeit passt. Ich habe drei verschiede Mandelbisquit-Böden ausprobiert, bis ich auf das einfachste aller Rezepte gekommen bin. Dieser Boden ist super einfach zuzubereiten und kommt gänzlich ohne Mehl aus. Die Apfelmus-Füllung und die Sahne-Quarkcreme sind auch ganz unkompliziert.

Apfelmuskuchen

Zutaten für den Mandelbisquit

  • 2 Eier
  • 75 g braunen Zucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Tl Backpulver

Zubereitung des Mandelbisquit

1. Die Springform 26 Ø einfetten oder mit Backpapier auslegen.

2. Alle Zutaten bereitstellen.

3. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

4. Die Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen.

5. Zucker hinzufügen und nochmal gründlich schlagen.

6. Eigelb unterheben.

7. Mandeln und Backpulver mischen, dazugeben und auch unterheben.

8. Den Teig in die Backform füllen, glattstreichen und auf zweitunterster Schiene etwa 25-30 Minuten backen.

9. Den Mandelbisquit noch im Backofen am besten über Nacht bei leicht geöffneter Backofentür abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einer Tortenplatte platzieren.

Apfelmuskuchen

Zutaten für die Apfelmus-Füllung

  • 750 g Apfelmus
  • 60 g Kartoffelstärke
  • Etwas Wasser zum Anrühren

Zubereitung der Apfelmus-Füllung

1. Das Apfelmus leicht aufkochen.

2. Die Kartoffelstärke nach Anleitung mit Wasser anrühren und unter Rühren in die leicht kochende Apfelmasse geben.

3. So lange rühren, bis die Masse eindickt.

4. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Apfelmuskuchen

Zutaten für die Sahne-Quarkcreme

  • 350 g Sahne
  • 1 Tüte Sahnesteif
  • 250 g Speisequark
  • 120 g braunen Zucker
  • 1/4 Tl Zimt
  • 1 Msp. Vanillepulver

Zubereitung der Sahne-Quarkcreme und Füllen der Apfelmustorte

1. Um den Bisquitboden einen Tortenring legen.

2. Die abgekühlte Apfelmasse auf dem Mandelbisquitboden gleichmäßig verteilen.

3. Die Sahne steif schlagen.

4. Zucker mit dem Sahnesteifpulver mischen und mit Zimt, Vanillepulver und Speisequark hinzufügen und unterrühren.

5. Die Sahne-Quarkcreme auf die Apfelmasse geben und verstreichen.

6. Mit einem Torteneinteiler vorsichtig die Anzahl der Tortenstücke eindrücken.

Apfelmuskuchen

Zutaten für die Tortendeko

  • 1 Apfel
  • 100 ml Wasser
  • 1 El braunen Zucker
  • Mandelplättchen, Mandelstifte oder Kakao zum Betreuen

Zubereitung der Tortendeko

1. Den Apfel kurz abspülen, schälen, vierteln und in Spalten schneiden.

2. Wasser mit Zucker aufkochen, die Apfelspalten dazugeben und 2-3 Minuten ziehen lassen.

3. Apfelspalten aus dem Wasser nehmen, abtropfen und abkühlen lassen.

4. Die Tortenoberfläche nach Belieben mit Kakao, Mandelplättchen- oder Stiften bestreuen.

5. Die Apfelspalten in der Tortenmitte dekorieren.

6. Die Torte bis zum Servieren kalt stellen.

Apfelmuskuchen
Apfelmuskuchen