Die Tinktur ist ein alkoholischer Auszug aus den Blättern der Brennnesseln. Man kann die Brennnessel-Tinktur einfach, kostengünstig und ohne künstliche Zusatzstoffe leicht selbst zubereiten.

Zutaten

Frische Brennnesselblätter, die Menge je nach Glasgröße
entweder handelsüblichen Doppelkorn, Wodka oder 70%-95% Weingeist
Schraubglas
Abfüllfläschchen

Zubereitung

1. Die frisch gepflückten Kräuterblätter zu 1/3 oder bis zur Hälfte in ein Glas füllen.

2. Dann den Alkohol darüber gießen, bis die Brennnesseln gut bedeckt sind.

3. Das Glas fest verschließen und beschriften.

4. Die Tinktur sollte nun zwei bis vier Wochen an einem warmen Ort ziehen.

5. Ab und an sollte das Glas kurz durchgeschüttelt werden.

6. Danach wird die Tinktur durch eine Filtertüte im Kaffeefilter oder durch ein feines Sieb in ein zweites Glas gefiltert.

7. Anschließend wird die Tinktur am besten in eine vor Licht geschützte dunkle Flasche abgefüllt.

8. Die fest verschlossene Flasche mit Inhalt und Datum versehen.

9. An einem dunklen, eher kühlen Platz lagern, so hält sich die Brennnessel-Tinktur mindestens ein Jahr.

Verwendung

Die Brennnessel-Tinktur wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.

Diese Tinktur sollte nur von Erwachsenen eingenommen werden.
Für Alkoholkranke und Leberkranke sind Tinkturen tabu.
Die Wirkstoffe der Brennnesseln sind auf der Seite Brennnesseln aufgeführt.

Äusserliche Anwendung

Einige Tropfen Brennnessel-Tinktur mit etwas Wasser verdünnt in die Kopfhaut einmassieren hilft gegen Schuppen.
Eine Massage der Kopfhaut mit Brennnessel-Tinktur in einer Schale mit etwas Wasser vermischt wirkt Haarausfall entgegen.
Bei unreiner Haut kann man mit der Brennnessel-Tinktur mit einem Wattestäbchen oder Wattepad pur die betroffenen Stellen betupfen.
Schmerzende Gelenke direkt oder mit etwas Wasser gemischt mit Brennnessel-Tinktur einreiben und/oder mit einem feuchten tinkturhaltigen Wickel umhhüllen.
Man kann die Tinktur mit Wasser verdünnt für Arm-oder Fußbäderbäder und Waschungen verwenden.

Innere Anwendung

Bei Beschwerden wie Appetitlosigkeit, Arthrose, Blasenentzündung, Bluthochdruck, unterstützend bei Diabetes, Durchfall, Frühjahrsmüdigkeit, Gelenkschmerzen, Gicht, Haarausfall, Magenschwäche, Menstruationsbeschwerden, Nierenschwäche, Rheuma, Schuppen 2-3 mal täglich einige Tropfen Brennnessel-Tinktur mit Wasser verdünnt einnehmen.