Inzwischen dürften sie landesweit bekannt sein: Die Ernährungs Docs.

Ich kenne die Mediziner wie wohl viele andere Zuschauer auch aus dem unkonventionellen gleichnamigen NDR-Format. Aufgrund des TV-Erfolges der Ernährungs Docs wird die 4. Staffel derzeit vorbereitet und die 5. ist geplant. Ich gebe zu, dass ich mir die Sendungen am Anfang eher skeptisch angesehen habe. Die Tatsache, dass sich drei Ärzte aufmachten, ernährungsmedizinisch und vor allem auch prophylaktisch zu behandeln, überzeugte mich schließlich.

Interessiert melde ich mich zu einer Buchpremiere mit den Ernährungs Docs in Hamburg am 20.03.2017, dem Erscheinungsdatum des Buches an.

„Diabetes – Mit der richtigen Ernährung Diabetes vorbeugen und heilen. Mit über 70 Rezepten.“ von Frau Dr. med. Anne Fleck, Dr. med. Matthias Riedl und Dr. med. Jörn Klasen.

Diabetes ist zwar nicht mein primäres Thema, denn ich sehe erstmal die Ursache für alle Krankheiten gleich. Aber Krankheiten mit Ernährung vorbeugen und heilen ist mein Element.

Bei meiner Ankunft werde ich angenehm überrascht von der perfekten Organisation in der Heymann Bücherei: der persönlichen Begrüßung einer Mitarbeiterin der Buchhandlung im Entree, kleine Kärtchen mit Kuli, die ich in die Hand gedrückt bekomme, um eventuelle Fragen zu notieren, die später aufgegriffen werden können, keine lange Wartezeiten, 1 Glas Wasser – und zwei der Buchautoren im Vortrag, die vor Gesundheit, Vitalität und Motivation immerhin abends um 20.30 Uhr nur so strotzen. So wünsche ich mir einen Behandler, wenn ich mal einen brauche – vorbildlich.

Frau Dr. Fleck und Herr Dr. Riedl informieren uns Zuhörer in der ersten Hälfte des Vortrages über allgemeine wissenswerte Maßnahmen, um sich selbst gesund erhalten zu können. Sie setzen sich in ihrer Arbeit vermehrt für die Vorbeugung von Krankheiten ein. Die Schwerpunkte legen beide Mediziner eindeutig auf Ernährung und Bewegung. Und sie machen sich Gedanken, wie Diabetes – ist die Krankheit erstmal da – am besten zu behandeln ist. Der Satz: „Diabetes 2 ist heilbar“ gefiel mir dabei besonders! Immerhin leiden 90 % aller Diabetiker an Typ-2-Diabetes aufgrund eines falschen Lebensstils. Mit gesunder Ernährung und regelmäßger ausreichender Bewegung lassen sich Medikamente reduzieren oder machen sie gar überflüssig!

Die Ernährungs Docs

Das fachlich relevante Buch will Vertrauen schaffen: Informativ und auf dem neuesten Stand der Forschung. Praxisnah mit großem Rezeptteil mit über 70 Rezepten und Blitzrezepten für abends und unterwegs. Die Leser bekommen Hinweise auf verschiedene Ursachen, Diagnose, moderne Behandlungen und auf die Bedeutung von Bewegung, Gewicht und bewusster Ernährung für Typ 2 und auch Typ 1-Diabetiker aufgezeigt.

Bei meiner ersten Begeisterung – mit neuesten Forschungsergebnissen bin zumindest ich nicht zu beeindrucken, denn die Wissenschaft findet ungefähr alle 10 Jahre eigenwillige oft abenteuerliche Erkenntnisse. Meiner Meinung nach ist der Bedarf der Nahrung seit Menschengedenken gleich geblieben, nur die Menge an Vitalstoffen hat sich aufgrund unserer ungesunden Lebensbedingungen verändert. Wirklich neu ist diese Erkenntnis nicht. Das bestätigt auch Frau Dr. Fleck zwischendurch in ihrem Vortrag.

Wir brauchen als erstes Eiweiß, 1-2 g pro Kg Köpergewicht, worauf Dr. Riedl ausführlich hinweist. Wie immens wichtig gesundes Fett und der richtige Umgang damit für den Körper ist, was Industriezucker für Schäden anrichten kann, worin er überall vorkommt und auch die Bedeutung von komplexen Kohlenhydraten erklärt Dr. Riedl sehr anschaulich.

Dr. Fleck bemerkt die Fülle unserer heimischen Superfoods und hält die Versorgung von weit her transportiertem Superfood für überteuert und unnötig. Danke für die Bestätigung in der Theorie.

Der Rezepteteil des Buches wirft Fragen auf

Blättere ich mich später Zuhause durch die Rezepte im zweiten Teil des Buches, stelle ich zu meiner großen Überraschung fest, dass das Gros der 70 Zubereitungsvorschläge konträr zu der Theorie und eher dem Mainstream angepasst ist. Die klugen Worte der Ernährungs Docs finde ich in den Rezepten nicht bestärkt. Wie schade.

Ich frage mich, wie man Krankheiten mit Blitzrezepten, Granola zum Frühstück oder Asianudelsalat mit Erdnüssen vorbeugen oder gar heilen will? Leider gibt es in den Rezepten viel zuviel Frischkäse, Chiasamen, Chilischoten, Kokosprodukte, Kichererbsenmehl, Mandelmehl, Thai-Currypaste und Schweinefleisch belastet selbst gesunde Körper.

Einige Rezeptvorschläge sind klassisch mit guten Zutaten wie Frikadellen mit Pastinaken-Kartoffelsalat oder Hirschgulasch mit Topinamburpüree. Hier fehlt mir ein Hinweis darauf, das es das am besten nur am Sonntag geben dürfe. Am Cheat Day, ein Tag der Woche, an dem man über die Stränge hauen darf. Ein kranker Mensch benötigt nun mal Entlastung beim Essen. Eine Diät, um zu gesunden. Das ist naturgegeben! Ich wünschte mir einfachere und regionalere Rezepte.

Hat der Mut zu unpopulären Krankenkost-Rezepten gefehlt oder wollte man auf den aussichtsreichen (teilveganen) Zug aufspringen? Abgesehen davon: Die Unterteilung des Buches und die Fotos sind gekonnt.

Als Extrabeilage im Buch entdecke ich ein Ernährungs- und Bewegungstagebuch – davon bin ich begeistert, denn ich halte persönlich alles schriftlich in meinem Plan fest. Wer sich in der heutigen Zeit konzeptlos den strategisch perfekt durchorganisierten Supermarktangeboten hingibt und die der Zeit angepassten Lebensmittel kauft, kann nur verlieren.

Die Idee hinter dem Buch ist gut

Es ist hilfreich und nötig. Die steigenden Zahlen an Diabetikern in Deutschland sprechen dafür. Es schlägt auf den ersten 51 Seiten die richtige Richtung ein, es erklärt und motiviert zu einem gesundheitsorientierten Lebensstil. Ein Diabetes – Wegweiser mit Kochbuchrahmen. Wenn mir nur die meisten Rezepte nicht so quer im Magen lägen…

Die Ernährungs Docs
[amazon_link asins='3898836614' template='ProductAd' store='httpthelife07-21' marketplace='DE' link_id='b95f669c-f3c6-11e6-b1d5-cd8fef5ffb53']
Die Ernährungs Docs*
 
• Diabetes: Mit der richtigen Ernährung Diabetes vorbeugen und heilen
 
• ZS Verlag
• 183 Seiten
• ISBN 978-3-89883-661-6
 
• 22,90 (D)
• 22,60 (A)
Die Ernährungs Docs