Wir sind in der Karwoche und alle freuen sich nach den winterlichen Apriltagen riesig auf eine sonnenreiche und entspannte Osterzeit. Zeit für Familie, Zeit zum Schlemmen, Zeit für einen festlichen Rezepteklassiker-einer traumhaft leckeren Eierlikörtorte.

Genau da liegt auch schon das Problem, das ich oft bei den süßen Sachen habe, die ich hier im Blog so zum Besten gebe: Sie werden, sobald die Fotos im Kasten sind, im Stande vertilgt. Diese Eierlikörtorte haben wir zu zweit in weniger als 1 1/2 Tagen verputzt, verschlungen, inhaliert. Dumm nur, wenn man (ausnahmsweise) zu voreilig war und die Fotos am Computer nicht das widergeben, was wir eigentlich von ihnen erwarten. Leider sind die Bilder nicht optimal, aber die nächste Eierlikörtorte gibt es erst Ostersonntag und dann ist es zum Posten zu spät. 😉 Ich möchte das Rezept trotzdem raushauen, weil sie so so traumhaft lecker ist. In diesem Sinne fröhliche Ostern!

Zutaten für den Bisquitboden

  • 4 Eier
  • 1 El Wasser
  • 175 g braunen Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Weizenmehl Type 630
  • 2 gestr. Tl Backpulver

Zubereitung

1. Die Backform mit 24 ∅ vorbereiten und den Backofen auf 180 Grad vorzeizen.

2. Die Eier trennen.

3. Das Eigelb mit Wasser, Salz und Zucker schaumig rühren.

4. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und auf die Eigelb-Creme geben.

5. Das Mehl mit Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und alles vorsichtig unterheben.

6. Den Teig in die Springform füllen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 25-30 Minuten backen.

7. Den Bisquit auskühlen lassen und den Boden in ein bis zwei Teile schneiden.

Zutaten für die Füllung

  • 850 g süße Sahne
  • Etwa 1 halbes 400-g-Glas Preiselbeeren
  • Etwa 150 ml Eierlikör
  • Für die Deko Blüten, Schokostreusel oder Deko-Möhrchen aus Marzipan

Zubereitung

1. Die Sahne steif schlagen. Etwas Eierlikör zur Sahne geben und vorsichtig unterrühren.

2. Einen Tortenring um den ersten Boden spannen, Preiselbeeren darauf verteilen und eine Schicht Schlagsahne auftragen.

3. Den zweiten Boden darauflegen und wieder mit Preiselbeeren und Schlagsahne schichten.

4. Mit dem dritten Boden bedecken und den Tortenring entfernen.

5. Die Torte rundherum großzügig mit Eierlikörsahne einstreichen und mit Sahnetupfen garnieren.

6. Die Mitte der Oberfläche vorsichtig mit Eierlikör übergießen und die Eierlikörtorte bis zum Servieren kalt stellen.

7. Erst kurz vor dem Anrichten dekorieren.

Mein Tipp

Um den Boden problemlos durchschneiden zu können, sollte er wenn möglich einen Tag vor dem Füllen gebacken werden. Wer Zeit und Lust hat, kann den  Eierlikör selber zubereiten. Die Eierlikörtorte wird durch die Preiselbeeren schön saftig und überzeugt mit Sicherheit alle an der Kaffeetafel.

Eierlikörtorte