Es ist fast Ende Juni und für letzten Sonntag musste bei der Sahara-Hitze von 30 Grad eine fruchtige leichte Torte her. Was lag da näher, als eine Erdbeer-Buttermilchcreme-Torte mit frischen und sonnig-süßen Erdbeeren aus der Region. Der lockere Bisquitboden harmoniert meisterhaft zur Füllung, denn er ist nicht zu flach und nicht zu hoch. Die perfekte Erfrischung auf der Kaffeetafel hat bei uns zumindest alle überzeugt.

Erdbeer-Buttermilchcreme-Torte
Erdbeer-Buttermilchcreme-Torte

Zutaten für den Bisquitboden

  • 2 Eier
  • 2 El Wasser
  • 100 g braunen Zucker
  • 60 g Dinkelmehl Type 1050
  • 40 g Kartoffelstärke
  • 1/2 Tl Backpulver

Zutaten für die Buttermilchcreme

  • 500 g Buttermilch
  • 300 g süße Sahne
  • 1 Zitrone
  • 100 g Akazienhonig oder 3 gehäufte El braunen Zucker
  • 6 Blatt weiße Gelatine (oder Agartine)

Zutaten für den Fruchtbelag

  • Etwa 700 g frische Erdbeeren
  • 1 Tortenguss + 200 ml Wasser
  • 50 ml Holunderblütensirup
Erdbeer-Buttermilchcreme-Torte
Erdbeer-Buttermilchcreme-Torte
Erdbeer-Buttermilchcreme-Torte

Zubereitung Bisquitboden

1. Eine Springform mit ∅ 26 einfetten oder mit Backpapier auslegen und alle Zutaten bereitstellen.

2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einem Esslöffel Wasser in einer Schüssel sehr steif schlagen.

3. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt.

4. Eigelb dazugeben und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.

5. Dinkelmehl, Kartoffelmehl und Backpulver auf die Eimasse sieben und unterheben, bis der Teig keine Klümpchen mehr enthält und in die Backform füllen.

6. Auf der zweituntersten Schiene bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze 25-30 Minuten backen.

7. Anschließend den Boden einige Minuten in der Springform lassen, dann den Rand mit einem Messer lösen und den Boden auf einem Kuchengitter stürzen. Backpapier abziehen und den Bisquitboden vollständig auskühlen lassen.

Erdbeer-Buttermilchcreme-Torte

Zubereitung Buttermilchcreme und Tortenfüllung

1. Zitrone abspülen, trocken tupfen und abreiben.

2. Den Saft auspressen und mit der Buttermilch, dem Zitronenabrieb und Akazienhonig/Zucker in einer Schüssel vermischen.

3. Die Gelatine nach Anleitung einweichen.

4. Inzwischen die Sahne steifschlagen.

5. Einige Esslöffel Buttermilch in einen kleinen Kochtopf geben und erwärmen, die ausgedrückten Gelatine-Blätter hinzugeben und die Mischung unter Rühren leicht erwärmen. Nicht zu stark erhitzen, die Gelatine soll sich nur auflösen.

6. Nach und nach mit einem Schneebesen vorsichtig die restliche Buttermilch einrühren, um die Temperatur anzugleichen.

7. Dann die aufgelöste Gelatine-Masse in die Buttermilch rühren.

8. Die geschlagene Sahne unterheben und die Buttermilchcreme nur kurz zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.

9. Inzwischen den Bisquitboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring herum spannen.

10. 300 g Erdbeeren waschen, entstielen, halbieren und auf dem Bisquitboden verteilen.

11. Sobald die Masse geliert, sofort auf den mit Erdbeeren ausgelegten Bisquitboden geben und zum vollständigen Festwerden mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

12. Die restlichen Erdbeeren abspülen, entstielen, halbieren und auf der gelierten Buttermilchcreme verteilen.

13. Tortenguss nach Anleitung mit Wasser und Holundersirup zubereiten und die Erdbeeren damit bedecken.

14. Die Erdbeer-Buttermilchtorte bis zum Servieren nochmal zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.

Erdbeer-Buttermilchcreme-Torte

Mein Tipp

Sie kennen den Unterschied zwischen Gramm und Liter bei Buttermilch?

Auf einem Becher Buttermilch ist das Gewicht mit Gramm angegeben, doch Gramm ist nicht gleich Milliliter.

Da bei der Herstellung der Buttermilch der Fettanteil in die Butter geht, enthält Buttermilch so gut wie kein Fett. Mit einem Milchfettgehalt von unter einem Prozent ist sie daher mit Wasser gleichzumessen, denn für Wasser gilt: 1 Gramm = 1 Milliliter.