Müsliriegel

Zutaten

200 g grobe Haferflocken
100 g Rosinen
100 g gehackte Mandeln
50 g Kürbiskerne
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Leinsamen
75 g Butter
150 g Honig
100 g braunen Zucker
knapp 1/4 Tl Johannisbrotkernmehl

Müsliriegel.4

Müsliriegel.5

Zubereitung

1. Zuerst die Rosinen waschen und gründlich abtropfen lassen.

2. Dann das Backblech mit Backpapier auslegen.

3. In einer Schüssel die Haferflocken, Mandeln, Amaranth, Sonnenblumenkerne und Leinsamen mischen.

4. Die Rosinen gründlich ausdrücken und dazugeben.

5. In einem Kochtopf die Butter zerlassen und den Zucker mit dem Honig 2 – 3 Minuten karamellisieren lassen.

6. Den Topf zur Seite nehmen und die Haferflockenmischung und das Johannisbrotkernmehl hinzufügen und alle Zutaten gründlich verrühren.

7. Anschhließend die Masse etwa 1 cm dick auf ein Backblech verteilen, glatt drücken und mit einem Messer gleich große Müsliriegel vorstanzen.

8. Das Backblech in die Mitte des noch kalten Ofen schieben und bei 150 Grad etwa 15 – 20 Minuten backen.

9. Zum Schluss mit einem Messer die Riegel ganz durchschneiden und auf einem Kuchengitter vollständig durchtrocknen lassen.

Müsliriegel.6

Mein Tipp

Für die Müsliriegel können statt Rosinen je nach Geschmack alle möglichen getrockneten Früchte wie Äpfel, Pflaumen und Kirschen verwendet werden. Auch Nüsse und Flocken sind beliebig variabel.

Durch das Backen halten die Müsliriegel etwas besser zusammen, sie schmecken aber auch ungebacken sehr lecker.

Müsliriegel.2

Müsliriegel.3