Zutaten für 1 Glas (350g)

  • 6 Hände voll selbstgepflücktem Giersch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 200 g Parmesan im Stück
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Liter kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 TL Salz

Zubereitung

1. Den frischen Giersch gründlich abspülen und gut abtropfen lassen. Die Blätter von den langen Stielen befreien.

2. Knoblauch schälen und den Parmesan reiben.

3. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben oder in ein hohes Gefäß füllen und mit einem Pürierstab langsam pürieren, bis die Masse sämig wird.

4. Der Inhalt in 3 saubere, vorher heiß ausgespülte Gläser à 400 g füllen, beschriften und kühl aufbewahren.

Die Puddingschule empfiehlt

Das Pesto schmeckt wunderbar zum gegrillten Gemüse, Nudeln und dünn bestrichen auf frischem Bauernbrot.

Das grüne Gold sollte kalt und in Maßen genossen werden, denn 100 g Pesto liefern etwa 500 Kalorien. Ansonsten ist es durch die ungesättigten Fettsäuren, ätherischen Öle, Vitamine und Mineralstoffe sehr gesund.

Während der Verwendung sollte man auf Sauberkeit achten, also nicht mit benutzten Löffeln in das Glas tauchen. Im Kühlschrank ist das Pesto für einige Wochen haltbar.