Sie suchen eine Kleinigkeit für zwischendurch? Eine Salatbeilage statt Brot oder Baguette? Einen Snack, den man auch mitnehmen kann? Diese kleinen Kräuter-Mini-Gugl sind perfekt dafür und schmecken dazu noch super lecker.

Auch als Büro-Snack, als Mitbringsel zur Grillparty oder zum Picknick mit der Familie oder Freunden sind die Kräuter-Mini-Gugl ein Hingucker. Dafür sollten Sie das Rezept allerdings mindestens verdoppeln.

Kräuter-Mini-Gugl

Zutaten für ca. 9 Kräuter-Mini-Gugl

  • 40 g weiche Butter
  • 60 g Schichtkäse 40% Tr. oder Speisequark 20% Tr.
  • 50 ml Vollmilch
  • 1 Ei
  • 100 g Weizenmehl Type 1050
  • 1-2 El Rosinen
  • 1 El Honig
  • 1 El gehackte Blätter von Zitronenmelisse od. Kräuter nach Wahl
  • 1 Msp. Backpulver
  • Knapp 1/2 Tl Natronsalz
Kräuter-Mini-Gugl

Zubereitung

1. Die Mini-Gugl-Formen mit einem Pinsel einfetten und auf ein Backblech stellen.

2. Rosinen waschen und abtropfen lassen.

3. Die Kräuter kurz abspülen, abtropfen lassen und fein hacken.

4. Alle Zutaten in einer Schüssel gut verrühren.

5. Den Backofen auf 200 Grad anstellen.

6. Den Teig mit einem Teelöffel zu 1/3 in die Formen füllen.

7. Bei 200 Grad Ober- Unterhitze auf mittlerer Einschubleiste etwa 12-15 Minuten backen.

       8. Die Mini-Gugls gut auskühlen lassen.

Mein Tipp

Die süß-salzigen Kräuter-Mini-Gugl schmecken lecker zu frischem Eisberg-Salat mit Joghurt-Dressing.

Kräuter-Mini-Gugl