Wildkräuterpesto – Zutaten für 4 Personen

4 Tl Olivenöl
4 Tl Pinienkerne
1 El Wildkräuter (Giersch, Löwenzahn, Wiesenkerbel, ..)
1 Tl Parmesan (gerieben)
Salz

Wildkräutercreme

Wildkräuterpesto (obiges Rezept)
2 El Sahne
50 g Quark
1 – 2 Blatt weiße Gelatine
Salz, Pfeffer
1 El Milch

Ihr habt das Rezept nachgemacht?

Postet eure Bilder auf Facebook!

Klickt hier:

Facebook

Zubereitung

1. Alle Zutaten miteinander in einen Mörser geben und zu einer Paste verarbeiten.

2. Für die Wildkräutercreme den Quark mit der Sahne verrühren. Das Pesto nach Geschmack zugeben und abschmecken.

3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der warmen Milch gründlich auflösen (siehe Packungsanleitung). Dann unter die Creme rühren und kaltstellen.

Pfannkuchenteig – Zutaten für 4 Personen

175 g Mehl
4 Eier
150 ml Buttermilch
1 Prise Natron
Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung

1. Die Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen klümpchenfrei miteinander vermischen. In einer heissen Pfanne mit ausreichend Fett etwa drei Pfannenkuchen backen, so dass man daraus 3 kleine Küchlein ausstechen kann.

2. Anschließend auf Küchenkrepp abtropfen und erkalten lassen. Dann mit einem Ring/ Becher/ Wasserglas rund ausstechen. Mit Creme bestreichen und zu je 3 Schichten aufstocken.

3. Mit Kräutern dekorieren und kalt servieren.

Special Tipp der Puddingschule

Das Rezept ist mit den mehreren Arbeitsschritten etwas aufwändig, ansonsten aber einfach in der Zubereitung. Die Törtchen sind relativ sättigend, man kann sie also auch gut halbiert servieren.

Auf einem Salatbett serviert als Fleisch- oder Fischbeilage ergeben die Kräuter-Pfannkuchen-Törtchen eine interessante Hauptspeise.

Die Kräuter-Pfannkuchen-Törtchen schmecken frisch zubereitet am besten.