Zutaten für 2 Personen

  • 60 g feinen Grünkernschrot
  • 3/4 l Wasser
  • 2-3 El gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 Tl Zitronensaft
  • 1 Tl Honig
  • 3 El süße Sahne
  • Frische Kräuter (Petersilie, Brennessel, Kresse, ..)

Zubereitung

1. Das Schrot unter Rühren in einem Kochtopf leicht anrösten.

2. Unter kräftigem Schlagen mit einem Schneebesen Wasser auffüllen und kurz aufkochen lassen.

3. Anschließend Brühe, Zitrone und Sahne dazugeben.

4. Abschmecken, mit frischen, gehackten Kräutern bestreuen und servieren.

Tipp der Puddingschule

Die Grünkernsuppe dickt leicht nach, evtl. zum Schluss mit etwas Wasser verdünnen. Zu dieser sättigenden Suppe passen Quarkölteigbrötchen als Beilage hervorragend. Für Gäste kann man die Suppe noch mit etwas Weißwein verfeinern.

Grünkern ist halbreifes Dinkelgeteide. Er ist reich an B-Vitaminen, die sehr wichtig für das Gehirn und die Nerven sind. Außerdem liefert Grünkern u.a. die nervenstärkenden Mineralstoffe Magnesium und Phosphor.

Nicht nur für Veganer* und Vegetarier ist der hohe Gehalt an Eiweiß in diesem pflanzlichen Nährmittel von Vorteil. (*Honig und Sahne lässt sich austauschen)
Grünkern hat einen großen Anteil an Klebereiweiß. Bei einer hohen Glutenunverträglichkeit sollte man eher darauf verzichten.