Es brennt, weil sich gerade unverhofft Besuch für später anmeldet oder es fällt Ihnen kein gescheites Mitbringsel zum Muttertag oder zum Geburtstag ein? Nicht mit diesem Kuchen-Blitzrezept.

Der Sauerkirschkuchen eignet sich ideal für solche Momente, denn er ist blitzschnell zusammengerührt und gebacken. Der Teig ist schön locker-zart und schmeckt super lecker. Ein paar Blümchen aus dem Garten dazu und alle sind happy. 🙂

Sauerkirschkuchen mit weißen Blüten
Sauerkirschkuchenblüten

Zutaten

  • 125 g weiche Butter
  • 150 g braunen Zucker
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 175 g Weizenmehl Type 1050
  • 1 Tl Backpulver
  • 375 g Sauerkirschen (Abtropfgewicht)
Sauerkirschkuchen

Zubereitung

1. Zuerst die Springform vorbereiten. (24 oder 26 ∅)

2. Frische Kirschen kurz waschen und entstielen oder die Kirschen aus dem Glas abtropfen lassen.

3. Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen.

4. Etwas von der Schale der abgespülten Zitrone reiben und dazugeben.

5. Mehl und Backpulver darüber sieben und alles zu einem klümpchenfreien Teig verrühren.

6. Den Backofen auf 200 Grad Ober/- Unterhitze vorheizen.

7. Den Teig in eine Springform füllen und die Kirschen gleichmäßig darauf verteilen.

8. Anschließend 30 Minuten auf mitterer Einschubleiste bei 200 Grad backen.

9. Nach dem Backen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und garnieren.

Sauerkirschkuchen zum Muttertag
Sauerkirschkuchen mit Blumenstrauß

Mein Tipp

Sie können für das Rezept frische oder gefrorene Früchte wie Sauerkirschen, Süßkirschen oder Himbeeren und auch Äpfel oder Birnen verwenden. Ich habe Sauerkirschen aus dem Glas genutzt. Ein Klacks Sahne dazu rundet das Ganze perfekt ab.

Sauerkirschkuchen mit Blumen