Zutaten für 10 Stück

  • 125 g Butter
  • 150 g braunen Zucker
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 175 ml Buttermilch
  • 1 Prise Natronsalz
  • 2 El Kakaopulver
  • 1/2 Tl Zimtpulver
  • einige Tropfen Rum-Aroma
  • 2 El klein gehackte Zartbitter-Schokoladenstückchen

Zutaten für das Topping

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse
  • 2 El Kakaopulver

Zubereitung der Schokoladen-Cupcakes

1. Die Muffinförmchen auf ein Backblech verteilen und einfetten.

2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

3. Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker, Zimt, Natronsalz und den Eiern mit einem Mixer oder in der Küchenmaschine schaumig rühren.

4. Dann das Mehl, Backpulver und die Buttermilch hinzugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

5. Zum Schluss Kakaopulver und die Schokoladenstückchen unterheben.

6. Die vorbereiteten Muffinförmchen zu 3/4 mit dem Teig befüllen.

7. Etwa 20–30 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 Grad backen.

8. Mit einem Stäbchentest kann man sichergehen, dass der Teig innen durch gebacken ist.

9. Die Muffins gut auskühlen lassen.

Zubereitung des Toppings

1. Die weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren. Den Frischkäse dazugeben und die Masse klümpchenfrei verrühren.

2. Zum Schluss das Kakaopulver dazugeben und unterarbeiten.

3. Das Topping mit einem Esslöffel in einen Spritzbeutel, (den man in einen Maßbecher stellt), mit entsprechender Sterntülle füllen. Sollte die Masse zu weich sein, kann man sie in dem Beutel vor dem Garnieren noch 1/2 Stunde in den Kühlschrank legen.

4. Dann den Inhalt auf die Muffins spritzen und zur Dekoration einige Schokoladenstreusel darüber streuen.

Mein Tipp

Im Kühlschrank halten sich die Schokoladen-Cupcakes mehrere Tage frisch und lassen sich auch einfrieren.