Zutaten für 4 Personen

4 Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Spinat
80 g Hirse
1 Tl gekörnte Brühe
Salz
Muskat
Paprikapulver
Kräuter

Ihr habt das Rezept nachgemacht?

Postet eure Bilder auf Facebook!

Klickt hier:

Facebook

Zubereitung

1. Hirse in einem feinen Sieb abspülen und in doppelter Menge Wasser etwa 10 Minuten kochen. Brühe dazugeben.

2. Tomaten abspülen und den oberen Teil abschneiden.

3. Das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel ausschälen und etwas salzen. Ofen auf 200 Grad vorheizen.

4. Tomaten etwas salzen und mit den Deckeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und 5 Minuten backen.

5. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett nur kurz anrösten, bis sie eine hellbraune Farbe haben.

6. Etwas abkühlen lassen und grob hacken.

7. Dann die geschälten und fein geschnittenen Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Spinat dazugeben, kurz mitdünsten und abschmecken.

8. Das Fruchtfleisch in einem hohen Topf mit einem Pürierstab mixen, kurz erhitzen und würzen.

9. Hirse, Sonnenblumenkerne, Spinat, Zwiebel, Knoblauch und Gewürze vermischen und in die Tomaten füllen, Deckel daraufsetzen. Etwas Tomatenschaum auf kleinen Vorspeisentellern anrichten, dann die Tomaten darauf setzen und mit Kräutern bestreut heiß servieren.

Special Tipp der Puddingschule

Die Tomaten muss man im Blick behalten. Sie platzen leicht, wenn sie zu lange backen.

Mit gerösteten Brotwürfeln garnieren. Dazu einfach etwas übrig gebliebenes Fein- oder Weißbrot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne ohne Fett anbraten. (Sie dürfen nicht schwarz werden). Oder ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Brotwürfel darauf verteilen. Im heißen Ofen 5 Minuten rösten.