Das erste Frühlingsgemüse ab Mitte April des Jahres hat zwar seinen Preis, wer aber nicht genießt, wird ungenießbar, heisst es bei Schiller. Traditionell ist der 24. Juni (Johanni) auch schon wieder der letzte Tag der Spargelernte. Eine alte Bauernregel lautet: „Kirschen rot, Spargel tot“. Bleiben also noch 10 Tage, um uns ordentlich mit Spargel zu versorgen. Deshalb gibt es zum Wochenende einen leckeren weißen Spargelsalat mit Sahnemousse. Er ist einfach zuzubereiten und durch das Sahnemousse irgendwie besonders. Der Spargelsalat passt als Vorspeise und auch zu gegrilltem Fleisch.

Weißer Spargelsalat mit Sahnemousse

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg weißen Spargel
  • 1-2 Äpfel
  • 2 große Champignons
  • etwa 150 g Salatblätter (Grünen Salat, Feldsalat, Wildkräuter)
  • 60 g Walnüsse
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200 g süße Sahne
  • 1-2 Tl milden Senf
  • 1-2 El Essig oder Weißwein
  • 1 Tl Akazienhonig
  •  1/4 Tl Salz
  • Ein paar Kräuter zum Bestreuen
Weißer Spargelsalat mit Sahnemousse

Zubereitung

1. Den Spargel gründlich abspülen, mit einem Sparschäler schälen und die Enden abschneiden.

2. Das Wasser mit etwas Salz aufkochen und je nach Dicke der Stangen den Spargel 20-30 Minuten bei niedriger Temperetaur kochen.

3. Inzwischen die Walnüsse klein hacken und zur Seite stellen.

4. Den Spargel mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen und abkühlen lassen.

5. Die Äpfel abspülen, entkernen, und in Spalten schneiden.

6. Die Apfelspalten auf einen Teller legen, mit Zitronensaft beträufeln, abdecken und zur Seite stellen.

7. Champignons putzen, in Scheiben schneiden und zur Seite stellen.

8. Die Sahne steif schlagen, Salz, Senf, Essig und Honig dazugeben und verrühren, abschmecken und kalt stellen.

9. Nun die Salatblätter waschen, gründlich abtropfen lassen und abtupfen.

10. Die Teller vorbereiten und die Salatblätter auf den Tellern verteilen.

11. Spargelstangen aufteilen, mit den Apfelspalten und Champignons jeweils auf den Tellern anrichten.

12. Mit Walnüssen bestreuen.

13. Die Kräuter abspülen und fein hacken.

14. Die Sahnemousse auf das Gemüse geben, mit Kräutern bestreuen und servieren.

Weißer Spargelsalat mit Sahnemousse
Weißer Spargelsalat mit Sahnemousse

Mein Tipp

Mit dem Würzen der Schlagsahne sollte man eher sparsam sein, denn schon nur etwas zuviel vom Senf, Salz, Honig oder Essig oder Wein und der Geschmack harmoniert nicht mehr mit dem Spargelgemüse.

Man kann das Spargelwasser wunderbar auffangen und für andere Mahlzeiten weiter verwenden. Nur nichts umkommen lassen – das habe ich früher von meiner Mutter 1000 Mal gehört. Das saß, also habe ich auch die Spargelschale extra ausgekocht, mit dem Spargelwasser zusammen gegossen und durch ein Sieb in heiß ausgespülte Flaschen abgefüllt. So habe ich eine exquisite Brühe, die sich – dunkel gelagert – monatelang hält.

Mehr Infos zum Spargel finden Sie hier die-puddingschule.de/gruene-spargelcremesuppe

Weißer Spargelsalat mit Sahnemousse