Wenn man für die Familie oder für die Gäste ein schönes Essen zubereitet, überlegt man sich die Qualität der Nahrungsmittel vorher genau.

Welche Zutaten, Getränke, Tischdekorationen kommen infrage? Oder würde man minderwertige Produkte aussuchen? Etwas, was sowieso weg muss oder billigen Wein statt Qualitätswein. Unansehliche Sonderangebote oder etwas mit längst abgelaufenem Verfallsdatum. Restliche Kerzenstummel tun es auch und eine Leinentischdecke macht eh nur Arbeit.

Wahrscheinlich nicht. Sie suchen das Beste aus, damit dieses Zusammensein gelingt. Möglichst vollwertige Lebensmittel und hochwertige Produkte sollten selbstverständlich sein. Sie sind wesentlich für unser Wohlbefinden, wie auch eine saubere und aufgeräumte Wohnung. Und Sie achten darauf, dass alles zusammenpasst und miteinander harmoniert, damit alle sich wohlfühlen.

Damit erweissen Sie sich und Ihren Gästen Respekt. Eine Energie, die mit ihren Gedanken und Gefühlen, Worten und Handlungen wie ein Bumerang zu Ihnen zurückkehrt. Sie hat eine positive und im umgekehrten Fall eine negative Auswirkung auf unser Leben. Unser Körper und unser Geist registrieren jede Entscheidung und Erfahrung.

Bewusstsein im Zuhause

Viele Menschen wählen selbst Zuhause nicht das Beste für sich, sondern akzeptieren ganz selbstverständlich Zustände der Enttäuschung. Vielleicht wissen sie nicht, dass Entscheidungen im kausalen Zusammenhang mit Wohlgefühl stehen.

Machen Sie sich bewusst, wie nachlässiges Handeln in Ihnen selbst Unordnung anrichtet. Diese Unordnung spiegelt sich in der Atmosphäre Zuhause und in den Konflikten mit Freunden und Familie wider.
Unbewusstes Handeln und Gewohnheit sind mit die Hauptursachen für Unzufriedenheit. Zuhause können Sie damit anfangen, sich einfach gut zu tun und gut zu fühlen. Bewusst mit Respekt und Verständnis für sich selbst und andere Ordnung halten.