Zutaten für 1 Glas (350 g)

1 mittelgroße Tomate
1 kleine Möhre
2 Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
2 El Olivenöl
1 El Wasser
1 Lorbeerblatt
2 El Tomatenmark
1 Tl gekörnte Brühe
1/2 El Kräuter
Salz, Paprikapulver, Chilipulver nach Geschmack

Zubereitung

1. Die Tomate waschen, vierteln und den Strunk herausschneiden.

2. Die Möhre evtl.schälen, die Enden abschneiden und abspülen.

3. Zwiebeln und Knoblauch schälen, abspülen und mit den Möhren in etwa gleich grosse Stücke schneiden.

4. Das Öl in einem Kochtopf erhitzen, zuerst die Zwiebeln und den Knoblauch goldgelb dünsten.

5. Dann das restliche Gemüse hineingeben und mit dem Lorbeerblatt, Tomatenmark, Wasser und den Gewürzen etwa 15 Minuten leicht kochen lassen.

6. Sobald das Gemüse weich ist, das Lorbeerblatt entfernen und die Masse  in einen hohen Topf (Messbecher) umfüllen.

7. Frische oder getrocknete Kräuter zugeben, mit einem Mixstab fein pürieren und abschmecken.

8. Den Tomaten-Brotaufstrich in ein Glas füllen, abkühlen lassen und servieren. Im Kühlschrank aufbewahren.

Die Puddingschule empfiehlt

Der Tomaten-Brotaufstrich hält sich im angebrochenen Glas etwa 1 Woche im Kühlschrank und schmeckt auch als Dip hervorragend.

Als Kräuter eignen sich frische Wildkräuter sowie getrocknete wie Majoran, Rosmarin, Thymian, Liebstöckel.

Zur Vorratshaltung bereitet man das mehrfache Rezept zu und füllt die noch heiße Paste in saubere, mit kochendem Wasser ausgespülte Gläser, schraubt sofort die Deckel zu und stellt sie zum Abkühlen auf den Kopf. Die Gläser beschriften und dunkel lagern. Die eingekochte Paste ist für viele Monate haltbar (Kontrolle nicht vergessen).