Zutaten für den Guss

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Natronsalz
  • 4 Eier
  • 200 g Weizenmehl Type 1050
  • 50 g Speisestärke
  • 2 Tl Backpulver
  • abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone
  • Saft 1 Zitrone
  • Fett für die Backform und etwas Grieß zum Ausstreuen der Backform od. Backpapier

Zutaten für den Guss

  • 150 g Puderzucker
  • 2 El Zitronensaft

Zubereitung

1. Die Kastenform mit max. Länge von 36 cm einfetten und mit Grieß ausstreuen oder mit Backpapier auskleiden.

2. Den Backofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

3. Weiche Butter, Zucker, Eier, Natronsalz und Zitronenschale in einer Schüssel oder in der Küchenmaschine cremig schlagen.

4. Mehl, Speisestärke und Backpulver nach und nach unterrühren.

5. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft dazugeben und kurz unterrühren.

6. Den Kuchenteig in die Form füllen.

7. Etwa 60 Minuten im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene backen.  

8. Stäbchenprobe machen und den Zitronenkuchen bei geöffneter Backofentür vollständig auskühlen lassen.

9. Dann vorsichtig aus der Kastenform lösen und auf ein Holz-oder Arbeitsbrett setzen.

10. Mit einem Schaschlikstäbchen ein paar mal in die Kuchenoberfläche einstechen, damit der Zuckerguss einziehen kann.

11. Puderzucker und Zitronensaft zu einem klümpchenfreien Guss verrühren und mit einem Kuchenpinsel den Kuchen damit bestreichen.

12. Den Guss trocknen lassen und den Zitronenkuchen zum Servieren auf eine entsprechende Kuchenplatte setzen.